Mit einer einzigartigen Expertenpositionierung zu mehr lukrativen Aufträgen und Kunden: Ergründen Sie Ihre Potenziale

Von | Kategorie: Strategien

Das Interesse am Thema “Wie wird man ein gefragter Experte” scheint groß zu sein. In der letzten Ausgabe des Online-Marketing-Praxis Newsletters war der entsprechende Beitrag der mit weitem Abstand meistgelesene.

Wir werden deshalb – wie angekündigt – das Thema vertiefen und alle fünf Schritte zum gefragten Experten ausführlicher beschreiben. In jeder Ausgabe ein Schritt. Die Zusammenfassung aller fünf Schritte zur einzigartigen Expertenpositionierung können Sie hier nachlesen.

 

Schritt 1: Ergründen Sie Ihre Potenziale

Warum ist es so wichtig, als ersten Schritt auf dem Weg zum gefragten Experten Ihre Potenziale zu ergründen? Sie denken vielleicht: “Nicht was ich will und kann ist wichtig, nur was der Markt verlangt, ist ausschlaggebend.”

Dies wäre von außen nach innen gedacht und gehandelt. Der Markt und nicht Sie würden Ihr Leben und Ihr Einkommen bestimmen. Wahre Experten arbeiten von innen nach außen. Sie kennen ihre Potenziale, leben diese zu 100 Prozent und erzeugen damit die maximale Resonanz bei ihren Idealkunden. Projekte sind dann keine mühselige Arbeit, sondern reinste Freude. Sie haben auch das nötige Durchhaltevermögen, wenn es einmal nicht so gut läuft.

potenziale

Bildquelle: © Amann

                        Die Rohdiamanten Ihrer Experten-Positionierung

 

Wären sich Bill Gates, Steven Jobs, Michael Schuhmacher, Madonna oder Lady Gaga nicht Ihrer besonderen Werte bewusst gewesen, wären sie schon einhundert Mal gescheitert und nicht dort wo sie heute sind.

Ihre Potenziale sind also die Basis bzw. die Rohdiamanten auf dem Weg zum gefragten Experten. Diese lassen sich in drei Bereiche einteilen: Ihre Talente, Ihr Gelerntes und Ihr Erfahrenes.< /br>

Ihre Talente

Jeder Mensch – wirklich jeder – hat etwas, was er besonders gut kann, ihn deutlich von anderen unterscheidet, das er gerne macht und wofür ihn andere Menschen schätzen.

Was sind Ihre Talente?

Können Sie gut

  • reden, schreiben oder präsentieren,
  • komplexe Dinge einfach erklären,
  • leicht Kontakte zu anderen knüpfen,
  • Ordnung ins Chaos bringen,
  • andere zum Lachen oder Nachdenken bewegen,
  • an einer Sache im Stillen tüfteln,
  • gut mit Tieren umgehen oder
  • ein guter Zuhörer sein?

Nehmen Sie sich ein Blatt Papier. Setzen Sie sich an einen inspirierenden Ort und lassen Sie Ihre Talente aufs Papier fließen. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen spontan einfällt. Befragen Sie Ihren Bauch und strengen Sie nicht Ihren Kopf an. Es geht um Emotionen und nicht um Daten und Fakten. Befragen Sie auch Kollegen, Kunden, Familienmitglieder und Freunde.

Diese Arbeit macht Sie nicht nur zum einzigartigen Experten. Sie kann Ihr ganzes Leben positiv verändern, indem Sie in Zukunft Ihre wahren Potenziale leben und Ihrer Bestimmung folgen. Schieben Sie dies deshalb nicht auf die lange Bank, sondern beginnen jetzt damit.

Ihr Gelerntes

Talente werden durch entsprechende Ausbildungen verstärkt. Auch, wenn diese teilweise weit zurückliegen, in einem ganz anderen Bereich stattfanden als Sie heute tätig sind oder nicht zu Ende geführt wurden?

Was haben zum Beispiel ein abgebrochenes Elektrotechnik-Studium mit Verkaufstrainings zu tun? Damit wären Sie für Techniker, die in den Verkauf gehen wertvoller als jeder Verkaufstrainer, der nie die Sprache dieser Zielgruppe sprach.

Listen Sie alles auf, was Sie in Ihrem Leben gelernt haben und überlegen Sie, wie Sie sich damit in den Augen Ihrer Idealkunden von Ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Ihr Erfahrenes

Talent und Gelerntes allein machen noch keinen gefragten Experten. Erst die Praxiserfahrung lässt beides reifen und macht Sie für Ihre Idealkunden wertvoll.

Wem vertrauen Sie mehr, dem jungen Zahnarzt, der gerade sein Examen hinter sich hat, oder dem erfahrenen Kollegen, der schon über 2.000 Brücken gemacht hat?

Notieren Sie deshalb alle Bereiche, in denen Sie bisher Erfahrungen gesammelt haben. Auch wenn im Moment nicht klar scheint, was dies mit Ihrer derzeitigen oder zukünftigen Expertentätigkeit zu tun hat. Was Ihnen abwegig oder banal erscheint, kann in den Augen Ihrer Idealkunden die entscheidende emotionale Resonanz auslösen.

Nur Ihre wahren Potenziale zählen

Widerstehen Sie der Gefahr in sich etwas hineinzuinterpretieren, das nicht da ist. Es lassen sich keine Potenziale zutage fördern, die nicht schon in Ihnen vorhanden sind.

Wenn Sie chaotisch veranlagt sind, werden Sie in der Regel auch nicht mit der größten Anstrengung zum Ordnungsfanatiker. Stehen Sie zu Ihren Eigenheiten. Erfolgreiche Experten kennen ihre Engpässe, akzeptieren sie und konzentrieren sich voll auf ihre Stärken.

Was machen Sie jetzt mit Ihren gesammelten Rohdiamanten? Nicht alle sind zur Weiterverarbeitung geeignet. Schleifen Sie nur die, die Sie wirklich einzigartig machen und die Ihrem Wesen entsprechen. Wie finden Sie heraus, welche dies sind?

Diskutieren Sie Ihre Liste mit Kunden, Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern, die Sie gut kennen und zu denen ein hohes Vertrauensverhältnis besteht? Lassen Sie jeden maximal fünf Punkte pro Bereich (Talente, Gelerntes und Erfahrendes) auswählen. Auf diese Weise entsteht eine Rangliste Ihrer Potenziale.

Wie Sie die auf diese Weise erkannten Rohdiamanten in sich mental verankern und gegen Ihren Experten-Erfolg entgegen arbeitenden Erfolgsblockaden erkennen und beseitigen erfahren Sie in der nächsten Ausgabe des Online-Marketing-Praxis Newsletters.

Unterstützung durch den Autor dieses Beitrags

Möchten Sie Ihre wahren Rohdiamanten möglichst schnell kennen lernen und wissen wie Sie damit zum gefragten Experten werden? Dann rufen den Autor dieses Beitrags Marcus Amann (www.amann.de) jetzt unter +49 (7071) 76 33 22 oder +43 (1) 478 26 94 an oder schicken ihm eine E-Mail an marcus@amann.de.

 

Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen