Wissen

E-Shops: Das Angebot entscheidet als Erstes über Wohl & Wehe

Von

  Seitdem Shops im Internet zu Spottpreisen eingerichtet und betrieben werden können, sprießen diese wie Pilze im Herbst aus dem Boden. Doch der Traum vom schnellen Euro, nebenbei mit wenig Aufwand verdient, verfliegt schon nach den ersten Monaten. Nicht selten sind tausende Euro für Produkte bereits ausgegeben worden, ein spärlicher Marketingetat wird kurzfristig aufgestockt –

[weiterlesen ...]



Wie Sie mit Hilfe limbischer Profile Ihre Webkommunikation gestalten

Von
istock_reptil

Mit Büchern wie “Think Limbic” ist erneut in den Mittelpunkt gerückt, dass wir Menschen nicht rational entscheiden. Vielmehr funktionieren wesentliche Entscheidungen immer noch über unser “Reptiliengehirn”. Es gibt im Wesentlichen drei “limbische Profile” (Hans-Georg Häusel). Doch was heißt das konkret für unsere Kundenansprache und Webkommunikation? Drei limbische Instruktionen und ihre Folgen: Wollen wir erfolgreiche Geschäfte

[weiterlesen ...]



So beugen Sie Kaufabbrüchen im Online-Geschäft vor

Von
istock_verlassener_einkaufswagen

Viele frustrierte Möchtegern-Kunden brechen Bestellvorgänge im Internet ab. Mangelnde Erfahrung mit Online-Shops, Unsicherheit, was als nächstes passiert, Angst, etwas falsch zu machen – es gibt viele Gründe, warum jemand vor der virtuellen Kasse kehrt macht. Wir untersuchen Knackpunkte und zeigen Ihnen Lösungswege. Ein Sechstel der Probanden scheiterte an der Aufgabe, eine Bestellungen in Online-Shops aufzugeben.

[weiterlesen ...]



7 Antworten, die ein Kunde braucht, bis er kauft

Von
lychees

Sie haben einen Besucher auf Ihre Website bekommen. Mehr noch: er interessiert sich für Ihre Angebote. Zwei große Hürden haben Sie schon genommen. Nun kommt es darauf an, dass Ihren Interessenten vermitteln können, dass Sie das passende Angebot haben und Vertrauen verdienen.   In der Verkaufsspirale Die Verkaufsspirale beschreibt den gesamten Prozess von Angebot erstellen

[weiterlesen ...]



So finden Sie den richtigen Preis für Ihre Produkte und Dienstleistungen im Internet Teil 2: Möglichkeiten der Preisgestaltung

Von
schweizer-messer

Im ersten Teil beschäftigten wir uns mit den Bedingungen, die einen Preis bestimmen. In diesem Teil lernen Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, Preise für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bestimmen und welche Hauptziele Sie mit der jeweiligen Strategie bzw. Maßnahme erreichen können. Preispolitik lässt sich nach fünf Hauptzielen unterscheiden: Rentabilitätssteigerung Erhöhung des Marktanteils Wettbewerbsanpassung Gewinnmaximierung

[weiterlesen ...]



Verschenken Sie Ihr Wissen

Von
First aid kit isolated on white background

Kostenlose Kostproben der angebotenen Ware zu verteilen: Das kann sich auch für Trainer und Berater lohnen, ja gerade für sie. Sucht die potentielle Klientel doch nach Sicherheit und Kompetenz. Wissen zu verschenken heisst aber keineswegs, es ist danach verschenkt. Meist gilt das genaue Gegenteil. “Wenn ich mein mein mühsam erworbenes Wissen gratis verteile, dann mache

[weiterlesen ...]



Was sind sinnvolle Kundenprofile im Online-Marketing?

Von
Kopf im Sand

Kundenprofile sind ein äußerst taugliches Mittel für das Marketing. Welche Art von Profilen liefern uns welche Informationen, was können wir mit ihnen anfangen? “Kundenprofil”. Unweigerlich denkt man an demografische Profile nach diesem Muster: Kunde, verheiratet, männlich, zwei Kinder, lebt in einer Siedlung mit Eigentumshäusern, fährt einen Mittelklassewagen. Doch neben dem demografischen Kundenprofil gibt es eines,

[weiterlesen ...]



Affiliate-Marketing 1: Was ist Affiliate-Marketing überhaupt?

Von
iStock_streichhoelzer

Affiliate-Marketing bezeichnet den Einsatz eines Partnerprogramms (auch Affiliate-Programm, Associate Program, Affiliate Network) im Marketing-Mix. Dabei handelt es sich um virtuelle Vertriebsnetzwerke, die die Basis für eine neuartige kooperative Werbeform im Internet bilden. Anstatt einzelne Banner auf Werbeplattformen zu platzieren, können Unternehmen mit Hilfe von Affiliate-Marketing “virtuelle Partner-Netzwerke” mit Webseiten aufbauen, die ihre Produkte und Dienstleistungen

[weiterlesen ...]



Wie Sie mit Split-Run-Tests Ihre Google-Adwordskampagne verbessern

Von
Eye test

Bei einer Google-Adwords-Anzeige haben Sie nur drei Zeilen, mit denen Sie Aufmerksamkeit erzielen können. In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie den Erfolg einer Kampagne mit einfachen Split-Run-Tests verbessern.   Das Wesentliche am Split-Run-Test ist, dass immer nur ein Kriterium verändert wird, damit eine eindeutige Aussage über die Wirksamkeit getroffen werden kann. Das Gute ist,

[weiterlesen ...]



So einfach messen Sie Ihren Anzeigenerfolg

Von
Megaphone_speaker

Eine simple Methode ist folgende: Für jeden einzelnen Newsletter oder jede einzelne Zeitung nutzen Sie eine eigene Kontakt-Adresse. Das heißt, Sie verwenden nicht Ihre Standardadresse www.meine-firma.de, sondern www.meine-firma.de/home.html für alle Anzeigen in der FAZ, www.meine-firma.de/index.html für alle Anzeigen im MZ-Newsletter usw. Eigentlich ganz einfach, oder? Schauen Sie jedoch einmal auf die Anzeigen in Zeitungen, Zeitschriften

[weiterlesen ...]