Strategien

Mit einer einzigartigen Expertenpositionierung zu mehr lukrativen Aufträgen und Kunden: Ergründen Sie Ihre Potenziale

Von
potenziale

Das Interesse am Thema “Wie wird man ein gefragter Experte” scheint groß zu sein. In der letzten Ausgabe des Online-Marketing-Praxis Newsletters war der entsprechende Beitrag der mit weitem Abstand meistgelesene. Wir werden deshalb – wie angekündigt – das Thema vertiefen und alle fünf Schritte zum gefragten Experten ausführlicher beschreiben. In jeder Ausgabe ein Schritt. Die

[weiterlesen ...]



Mit einer einzigartigen Expertenpositionierung zu mehr lukrativen Aufträgen und Kunden (Teil 1)

Von
Chess and hand

Warum laufen manchen Unternehmen die Kunden nur so zu, während andere auf dem Trockenen sitzen? Was unterscheidet einen Trainer und Berater mit 2.500 Euro Tagessatz von einem mit wenigen Hundert Euro? Warum benötigen manche 10 bis 20 Interessentenkontakte, bis ein Auftrag entsteht und andere gewinnen in jedem zweiten Gespräch einen neuen Kunden   Oft ist

[weiterlesen ...]



Schaffen Sie ein Nutzenkonzept

Von
lamp bulb tulips

Die vorangegangenen  beiden  Teile der Serie “In fünf Schritten zum gefragten Experten” beschäftigten sich mit  Ihren Potenzialen und wie Sie diese mental verankern.  Bisher strahlen Ihre Rohdiamanten aber nur in Ihnen. Im nächsten Schritt müssen diese mithilfe eines Nutzenkonzeptes auch nach außen sichtbar machen, indem Sie 1. die idealen Kunden, die von Ihren Potenzialen am

[weiterlesen ...]



5 Schritte zum Marketing-Plan – Teil 1

Von
Checkliste

Systematisches Marketing setzt eines voraus: Einen detaillierten und konkreten Marketing-Plan. Wie Sie Ihr Marketing in 5 Schritten planen, erfahren Sie in diesem Artikel. Bevor Sie mit Ihrem Marketing beginnen, ist es sinnvoll, Ihre zukünftigen Ziele und Maßnahmen gründlich zu durchdenken und zu planen, am besten in Form eines schriftlichen Marketing-Plans. Aber wo beginnen? Was muss

[weiterlesen ...]



5 Schritte zum Marketing-Plan – Teil 2

Von
Checkliste

Wie  viel wollen Sie eigentlich für  Ihr Marketing ausgeben? Sie werden  vielleicht sagen, das machen Sie ganz  nach Bedarf, aber  das ist ein Fehler. Wie kann man also ein  Marketing-Budget planen? Schritt 4: Planen Sie Ihr Budget Budget nach Marketing-Zielen – Nehmen Sie Ihre Marketing-Ziele und schreiben Sie hinter jedes dieser Ziele einen passenden Betrag.

[weiterlesen ...]



Was Sie für Ihre Aufmerksamkeits-Strategie wissen sollten

Von
Meerkatzen

Aufmerksamkeit ist nicht vermehrbar. Und dennoch kann man von der Mehrzahl Aufmerksamkeiten sprechen. Diese scheinbar einfachen Aussagen haben Konsequenzen für das Marketing. Aufmerksamkeit lässt sich nicht vermehren Versteht man Aufmerksamkeit als Zeitbudget, so ist Aufmerksamkeit nicht vermehrbar, sondern nur teilbar. Nun mag mancher einwenden, dass Multitasking – also das gleichzeitige Erledigen mehrerer Tätigkeiten – gängige Praxis

[weiterlesen ...]



Wie Sie Kostenlos-Angebote richtig einsetzen

Von
iStock_000013021550XSmall

Wenn Sie Aufmerksamkeit im Internet erhalten wollen, ist es sinnvoll sich im Vorhinein Kostenlos-Angebote zu überlegen. Kostenlos-Angebote sind eine gute Möglichkeit, dass Interessenten zu Ihnen Vertrauen aufbauen. Sie treten gewissermaßen in Vorleistung und können schon einmal zeigen, was man als Kunde bei Ihnen bekommen kann. Warum sollte man das tun? Kostenlos-Angebote sind nach wie vor

[weiterlesen ...]



Verankern Sie Ihre Potenziale durch das Resonanzprinzip

Von
Music pitchfork

Was hat das Thema eigentlich mit Online-Marketing zu tun? Mindestens diese zwei Gründe sprechen dafür: 1. Suchmaschinen belohnen Experten-Websites. Das sind solche, die in der Regel ein Thema tief ausleuchten. 2. Menschen vertrauen Menschen, die sich bestens auskennen. Stellen Sie sich einmal vor, Sie könnten mit den gleichen Dienstleistungen wie bisher mehr Kunden gewinnen. Ein

[weiterlesen ...]